Anders als die meisten Tage an der Regenbogenbrücke dämmerte dieser Tag kalt und grau, feucht wie ein Sumpf und so düster wie man es sich nur vorstellen konnte. All die kürzlich Angekommenen hatten keine Vorstellung, was sie davon halten sollten, da sie nie vorher einen Tag wie diesen erlebt hatten. hier weiterlesen

 

 

 

Seelenhunde hat sie jemand genannt…
sie sind unvergessen,
weil sie unser Leben verändert haben

und auch nach ihrem Tod in uns weiterleben.
Seelenhunde hat sie jemand genannt…
jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben.
Seelenhunde hat sie jemand genannt…
jene Hunde, die wie ein Schatten waren,
wie die Luft zum atmen,
jene Hunde, die uns ohne Worte verstanden.
Kein Tag vergeht, ohne an sie zu denken
und ohne sie zu vermissen.
Und nur Hundemenschen können verstehen,
wie es ist, so einen Seelenhund zu verlieren…

 

Als der Regenbogen verblasste
da kam der Albatross
und er trug mich mit sanften Schwingen
weit über die sieben Weltmeere.
Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichts.
Ich trat hinein und fühlte mich geborgen.
Ich habe euch nicht verlassen,
ich bin euch nur ein Stück voraus.
(Autor unbekannt)


 

 

 

Bin ich dereinst gebrechlich und schwach

und quälende Pein hält ständig mich wach -

was Du dann tun musst- tu es allein.

Die letzte Schlacht wird verloren sein.

Dass du sehr traurig, verstehe ich wohl.

Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.

An diesem Tag - mehr als jemals geschehn -

muss Deine Freundschaft das Schwerste bestehn.

Wir lebten zusammen in Jahren voll Glück.

Furcht vor dem Muss? Es gibt kein Zurück.

Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei.

Drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei.

Begleite mich dahin, wohin ich gehn muss.

Nur - bitte bleibe bei mir bis zum Schluss.

Und halte mich fest und red mir gut zu,

bis meine Augen kommen zur Ruh.

Mit der Zeit - ich bin sicher - wirst Du es wissen,

es war Deine Liebe, die Du mir erwiesen.

Vertrauendes Wedeln ein letztes Mal -

Du hast mich befreit von Schmerzen und Qual.

Und gräme Dich nicht, wenn Du es einst bist,

der Herr dieser schweren Entscheidung ist.

Wir waren beide so innig vereint.

Es darf nicht sein, dass Dein Herz um mich weint.