Ende gut-alles gut!!!!

 

Am 27.08.2014 durfte Sasha nach Deutschland fliegen in eine sichere Zukunft. Er wurde von einem befreundeten Verein übernommen.

Alles Gute für die Zukunft, kleiner Mann!!!!!!!!!!!!!!

 

 

 

Sasha braucht OP!!!!

Update 01.07.2014

 

Sasha wurde operiert und muß jetzt in die Hundepension, um sich dort zu erholen. Er darf weder springen noch rumtoben, soll sich ruhig verhalten. Da das aber im Rudel bei Joanna nicht möglich ist, wurde er ausquartiert.

Entgegen des eigentlichen "Kostenvoranschlages" hat die OP "nur" 400 euro gekostet. Somit ist auch ein Monat in der Hundepension für Sasha gesichert.

 

**************************************************

Hiobsbotschaft aus Kryoneri...

Nachdem wir es geschafft haben, das Geld für Whiskys op zusammen zu bekommen, erreicht uns jetzt die Nachricht, dass es Sasha nicht gut geht. er hat eine angeborene Fehlstellung, die ihm nun Schmerzen bereitet und eine OP ist dringend erforderlich. Patellaluxation!!!

http://de.wikipedia.org/wiki/Patellaluxation

 

Da Whisky (noch) schmerzfrei ist, haben wir uns dazu entschlossen, dass Sasha natürlich vorgezogen wird, damit er so schnell wie möglich wieder schmerzfrei laufen kann. Nach Aussage des Tierarztes werden sich die Kosten auf ca. 700 euro belaufen. 500 euro stehen von Whisky zur Verfügung. Wir können jetzt nur hoffen, dass sich Whiskys Beinchen nicht verschlimmert, das wäre eine Katastrophe, da dann das Geld für seine OP fehlen würde.

 

Allerdings wird noch diese Woche ein zweiter Tierarzt konsultiert um eine zweite Meinung zu hören.

Vielen Dank an:

Dressler