Unsere Senioren leben in Griechenland. Viele Jahre haben wir versucht, für sie neue Familien zu finden, aber leider ist das nicht gelungen.

 

Sie sind vor vielen Jahren, Z. T.  als Welpen/Junghunde gefunden und aufgenommen worden, aber nie hat sich jemand gefunden, der ihnen eine Chance geben wollte, zu beweisen, dass sie liebevolle Familienmitglieder sein können. Nun sind sie alt oder so krank,dass eine Vermittlung nicht mehr möglich ist, weil eine Veränderung jetzt nicht mehr zumutbar wäre.

 

Die Jahre sind nicht spurlos an ihnen vorüber gegangen. Viele haben sich mit Leishmaniose angesteckt, haben heute  Nierenprobleme oder die" alten Knochen wollen nicht mehr so richtig".

 

Sie werden bei Joanna auf dem Grundstück bleiben, bis sie sich auf ihre letzte Reise aufmachen werden. Das Einzige, was wir jetzt noch für sie tun können, ist, dafür zu sorgen, dass sie keinen Hunger leiden müssen und medizinisch versorgt werden können... ihre "letzte Zeit" möglichst schmerzfrei erleben dürfen.

 

Medikamente gegen Leishmaniose, Schmerzmittel gegen Arthrose usw. werden täglich gebraucht. Bluttests sind immer wieder nötig. Einige brauchen Spezialfutter für ihre Nierenerkrankungen, was sehr teuer ist und dadurch oft nicht möglich ist, zu füttern.

 

Das alles ist nur durch Spenden möglich- durch Ihre Hilfe.

 

Bitte helfen Sie uns, den Senioren ihren letzten Lebensabschnitt etwas zu erleichtern.

 

Spendenkonto:
Tierhilfe Sauerland e.V.
Sparkasse ALK

Konto 21000054

BLZ 46251630

IBAN:DE96 4625 1630 0021 0000 54

BIC:WELADED1ALK

 

oder Paypal:

 

info@tierhilfe-sauerland.de