Rex, geb. im Frühjahr 2017, wurde in einem wilden Rudel geboren. Dieses Rudel exisiert schon sehr lange, die Tiere sind überaus scheu und haben gelernt, zu überleben. Bisher ist es nicht gelungen, die Hündinnen herauszufangen, um sie kastrieren zu lassen.

Rex wurde eingefangen und wurde bei Joanna untergebracht. Er ist verspielt, allerdings gegenüber Menschen eher scheu und sollte in erfahrene Hände kommen. Wenn er ausgewachsen ist, wird er "groß werden".

Rex Blutuntersuchung hat ergeben, dass er einen geringen Erlichiose- Titer hat, wogegen er behandelt wird. Sollten sich passende Menschen für ihn finden, wird er erneut getestet und reist mit Chip, geimpft, entwurmt und einem EU- Ausweis im Gepäck.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.