Theo ist einer von vielen ausgesetzten, entsorgten Jagdhunden, die in den Straßen von Griechenland ums Überleben kämpfen.
Um zur Ruhe zu kommen, versuchte er, in einer Schule Unterschlupf zu finden.
Er war abgemagert und man sah sofort, dass es ihm nicht gut geht.
Joanna nahm ihn auf und bei einem Bluttest wurde klar, er hatte einen sehr hohen Leishmaniose- Titer.
Die eingeleitete Milteforan-Behandlung zeigte leider nicht den gewünschten Erfolg und jetzt, genau ein Jahr später, muß er erneut behandelt werden.
Trotzdem hoffen wir, dass er gesund wird und machen uns schon jetzt auf die Suche nach einer passenden Familie für ihn.

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.